17.04.2018

Krippe Alterlangen startet Waldgruppe

Krippenalltag unter Bäumen: Seit dem 10. April existiert in der Humanistischen Kinderkrippe in Alterlangen eine feste Waldgruppe für acht Kinder unter 3 Jahren.

Ab sofort einmal wöchentlich wird sich die Kindergruppe im Wald aufhalten, bei Wind und Wetter und unter Aufsicht zweier PädagogInnen, geleitet von Heike Landin. Die Erlanger „Waldzwerge“ stellen die zweite, dezidierte Waldkrippengruppe unter Trägerschaft des Humanistischen Verbandes Bayern dar.

„Die Kinder lernen, ein respektvolles, angstfreies und liebesvolles Verhältnis zu sich, den Mitmenschen und der Natur aufzubauen“, sagt Einrichtungsleitung Eileen Wagner über die neue Waldgruppe. „Außerdem werden ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten durch die vielseitigen Erfahrungen in der Natur gefordert und gefördert.“ Eigens dafür stellen die Erlanger Stadtwerke der Krippengruppe ein Waldstück zur Verfügung.

Ermöglicht wurde das neue Angebot außerdem auch durch Spenden der Großbäckerei Der Beck (Bollerwagen) und der AOK (Brotdosen).

  • Facebook - Like
  • Google+
  • Twitter